live casino 365:WM 2010 Spielberichte und Ergebnisse für Donnerstag

Es war eine der größten Überraschungen in dieser WM als die Slowakei den letzten WM Sieger aus dem Turnier schlug, während Japan die Dänen überrasche und ins Achtelfinale weitergeht.

Es war eine der größten Überraschungen in dieser WM als die Slowakei den letzten WM Sieger aus dem Turnier schlug, während Japan die Dänen überrasche und ins Achtelfinale weitergeht.

Paraguay gegen Neuseeland – 0-0 Unentschieden

Spielbericht

Paraguay sicherte sich mit dem Unentschieden gegen Neuseeland den Platz in der WM, denn nur dieses Unentschieden war notwendig, um dennoch der Sieger der Gruppe F zu sein. Ihr nächstes Spiel wird gegen den Zweiten der Gruppe Group E sein und die Slowakei, die die Weltmeister Italien mit einem 3 – 2 besiegten, werden die gegen die Gewinner der Gruppe E spielen.

Neuseeland hatte zu Beginn des Spiels die Chance sich für das Achtelfinale zu qualifizieren, da sie die Gelegenheit jedoch nicht ergriffen und dem Torwart von Paraguay, Justo Villar während dem Spiel genügend Arbeit gaben, müssen sie die Koffer packen.

In diesem Spiel gab es fast keine Schüsse auf Tor. Die besten Schüsse, die man als Torschüsse bezeichnen konnte, fanden in der zweiten Halbzeit statt. Der Stürmer von Manchester City, Roque Santa Cruz, der einen langen Schuss über den Torwart Mark Paston schoss.

Paston musste sich auch anstrengen um den Schuss von Edgar Benitez zu halten und einen Kopfschuss von Cristian Riveros abwehren.

Verglichen mit der ersten Halbzeit war dies viel Action für den neuseeländischen Torwart. In 45 Minuten tat er nichts, außer sich einmal zu bücken, um den einen rollenden Schuss von Nelson Valdez zu halten.

Neuseeland wird enttäuscht sein, die Chance in der WM weiterzugehen, doch sie können dennoch stolz darauf sein, alle Spiele im Unentschieden beendet zu haben und besser als Italien, dem lastjährigen Weltmeister abgeschnitten zu haben.

Slowakei gegen Italien – 3-2 Sieg

Spielbericht

Es stellt sich die Frage, ob dies nicht das beste Spiel der WM bisher war. Robert Vittek schoss in jeder Halbzeit ein Tor und setzte hiermit den Hoffnungen Italiens ein Ende, ihren Titel verteidigen zu können. Allerdings gelang es Antonio Di Natale neun Minuten vor dem Schlusspfiff noch ein Tor zu schießen, sodass Italien nur noch ein Tor benötigt hätte um aus der Gruppe F weiterzukommen.

Zuerst sah es aus, als würden sie es mit Hilfe des eingewechselten Fabio Quagliarella schaffen, doch die Abseitsfahne verhinderte diesen Traum. Dem folgte schnell Kamil Kopunekt der slowakischen Mannschaft, der ausnutzte, dass die italienische Abwehr zögerte und schoss eine Minute vor Schluss noch ein Tor und begrub endgültig die Hoffnungen der Italiener.

Eine Minute reichte jedoch dafür, dass Quagliarella noch in der Verlängerung ein Tor schoss und für Simone Pepe einen Ball abzuwehren, als Italien bis zu letzten Minute kämpfte.

Dieser Sieg bedeutet, dass die Slowakei als zweiter in der Gruppe F nach Paraguay steht und dies ist ein großer Erfolg für Trainer Vladimir Weiss und sein Team.

Für Marcelo Lippi und seine Mannschaft sieht die Geschichte ganz anders aus, denn sie enden als Letzter in ihrer Gruppe und konnte sich zum ersten Mal seit der WM 1974 nicht für die nächste Runde qualifizieren. Lippi ist seit 2006 für die italienische Mannschaft verantwortlich und führte sie zum Sieg. Leider endete sein zweiter Einsatz als Trainer in einem Desaster.

Niederlande gegen Kamerun – 2-1 Sieg

Spielbericht

Ein spätes Tor von Klass Jan Huntelaar stellte den Platz der Niederländer im Achtelfinale sicher, denn sie gewannen jedes einzelne Spiel in ihrer Gruppe.

Das Team musste härter warten, als es erwartet hatte, um von Kamerun die drei Punkte einzuheimsen. Denn diese spielten mit einer Entschlossen obwohl sie wussten, dass sie aus dem Turnier ausscheiden würden, nachdem sie ihre ersten zwei Spiele verloren hatten. Der Trainer der Niederländer, Bert van Marwijk holte seinen Spieler Arjen Robben von der Bank, damit er seinem Team helfen konnte, ihren dritten Sieg in Südafrika sicherzustellen.

Kamerun zog sich nach hinten zurück, als Robin van Persie einen guten Schuss erzielte, doch sie schafften es dennoch einen Ausgleich zu erreichen, als Samuel Eto’o einen Strafstoß ins Tor setzte. Die afrikanische Mannschaft schien am Spiel ihren Spaß zu haben und ihr erster Schuss von Aurelien Chedjou flog direkt auf den Torwart.

Allerdings zeigte die Niederlande langsam aber sicher ihre Dominanz im Spiel. Zuerst drohten sie mit einem Pass von Giovanni Van Bronckhorst zu Van Persie doch der Schuss von Persie ging direkt auf den Torhüter von Kamerun, Hamidou Souleymanou.

Zu diesem Zeitpunkt im Spiel zeigten Rafael van der Vaart und Wesley Sneijder ein sehr gutes Zusammenspiel und obwohl Makoun auf der anderen Seite des Felds eine Chance hatte, dominierte Holland den Ballbesitz.

Das erste Tor fiel in der 21. Minute als Van der Vaart durch die Beine des Torwarts einen Ball ins Tor setzte. Die Niederländer dominierten weiterhin, doch Kamerun gelang der Ausgleich durch einen Strafstoß. Die Holländer spielten ein besseres Spiel und verdienten die drei Punkte, die sie in die nächste Runde bringen.

Japan gegen Dänemark – 3-1 Sieg

Spielbericht

Japan setzte die zwei ersten Freistöße in eine Führung um und verwandelte dieses Spiel einen verdienten Sieg, der sie fürs Achtelfinale qualifizierte, in welchem sie Paraguay gegenüberstehen werden. Das erste Tor kam von Keisuke Honda der in die entfernte Ecke ging und Yasuhito Endo setzte einen abgewinkelten Ball ins Netz.

Grund zur Freude hatte Dänemark in der 82. Minute als Jon Dahl Tomasson nach seiner Ermahnung ein Tor schoss, nachdem viele frühere Chancen verpasst wurden.

Doch Honda sorgte dafür, dass Shinji Okazaki den Sieg für Japan sicherte und dies garantierte ihren Platz als Zweiter in der Gruppe und sie werden zum zweiten Mal in ihrer Geschichte ins Achtelfinale aufsteigen.

Die Japaner schienen während des Spiels voller Vertrauen sein und sie zeigten eine Autorität, die sie vorher nicht herüberbrachten. Sie verloren fünf ihrer früheren sechs Spiele und konnten in den 12 Spielen der WM nur neun Tore schießen.

Das erste Tor kann als das Beste in dieser WM bisher angesehen werden. Honda stand halbrechts draußen, der Ball lag bei einem Freistoß etwa 20 Meter vom Tor entfernt. Honda schoss und der Ball segelte an Sorensen vorbei ins lange Eck. Kurze Zeit danach erhielt Japan einen weiteren Freistoß, den Yasuhito Endo mit einem Schuss rechts um die Mauer herum an einem machtlosen Torwart vorbei in die Mauerecke schoss.

Recommended
Advertise
© 2022 live casino 365 All rights reserved.